FAQ
Häufig gestellte Fragen über FalconBlanco    update: 3.3.2011
 
Frage: Was kostet der Aufenthalt in FalconBlanco?
Anwort: Es gibt keine Kosten. Für den Aufenthalt in FalconBlanco brauchst du kein Geld. Wir beschäftigen uns nicht mit Geld. Es ist Teil unseres 'Überlebenstrainings', daß wir praktisch ohne Geld leben. Wir können dir zeigen, wie dies möglich ist. Natürlich hängt es auch von deinen zusätzlichen Bedürfnissen ab. Wenn du Telefonate nach Hause führen möchtest, wirst du Geld brauchen oder eine Telefonkarte. [Update: Wir haben ein Internettelefon und das ist nahezu gratis.] Während du in FalconBlanco lebst, solltest du frei sein von finanziellen Verpflichtungen nach außen. Es ist nicht möglich, hier Geld zu verdienen, nicht in FalconBlanco und nicht irgendwo anders auf der Insel. Du brauchst ein Rückflugticket oder genug Geld, dahin zurück zu gehen, wo du hergekommen bist oder wo du von hier aus hingehen möchtest. Das ist alles. 

Frage: Ist es möglich, in FalconBlanco zu leben und die nötige Arbeit zu tun und dann für einen halben Tag oder ein paar Stunden an einen anderen Ort außerhalb FalconBlancos zu gehen, um etwas Geld zu verdienen?
Antwort: Dieses ist nicht möglich. Wenn du in FalconBlanco lebst, kannst du kein Geld verdienen. Wenn du dich ein paar Monate lang von diesem Bedürfnis befreien kannst, dann wird sich vielleicht deine Einstellung diesbzüglich verändern und ganz neue Aspekte könnten auftauchen...

Frage: Ich bin bereit, für ein Zimmer zu bezahlen, anstatt in einem Zelt oder einer Hütte zu wohnen. Ist dies möglich und wie viel würde dies kosten?
Antwort: Wenn du nach FalconBlanco kommst, gibt es keine Verwendung für Geld. Du kannst nicht für ein Zimmer bezahlen. Du musst mit dem zurecht kommen, was vorhanden ist, oder dir selbst etwas schaffen, was dir besser zusagt. Wir haben genügend Material mit dem du dir ein Holzhause bauen kannst...

Frage: Können wir als zahlende Gäste kommen? Wir sind bereit xx € pro Person und Nacht zu bezahlen.
Antwort: Nein, dies ist nicht möglich. Wir akzeptieren niemanden, der sich nicht als Mitglied in unserer Gruppe integrieren möchte.

Frage: Wie lang ist der Mindestaufenthalt in FalconBlanco?
Antwort: Wir schlagen vor, daß du drei Monate bleibst. In FalconBlanco zu leben ist nicht, wie an einem Seminar oder Workshop teilzunehmen, die vollgepackt sind mit Informationen oder Aktivitäten. An unserem täglichen Leben teilzunehmen, braucht ein anderes Engagement und der Lernprozess hängt von der Fähigkeit und Bereitschaft ab, Verantwortung zu übernehmen und dem Willen und der Motivation, neue Lebensweisen zu erfahren und auf kreative Weise auf Umstände Bezug zu nehmen, die sehr verschieden von dem sind, was du gewohnt bist. In ein paar Wochen ist dies kaum möglich, davon abgesehen, daß du in einer völlig neuen Umgebung bist, mit unbekannten Menschen, unterschiedlicher Kultur usw., braucht es etwa drei Wochen, bis jemand vertraut wird und sich neuen Aspekten öffnet. 
Um das beste aus einem Aufenthalt in FalconBlanco zu machen, ist die Dauer von drei Monaten das Minimum. Es entstehen für dich keinerlei Kosten für deinen Aufenthalt. 

Frage: Ich habe über 'Intentional Communities' auf der ganzen Welt gelesen und das begeistert mich und gibt mir die Vorstellung, wie es wäre an einem Ort zu leben, wo der Schwerpunkt nicht auf dem Mehr liegt. 
Antwort: Besser, du hast nicht zu viele Erwartungen. Die guten Absichten können vorhanden sein, die Ideen und Konzepte mögen schön klingen, aber die tägliche Wirklichkeit ist dann eine andere Sache. Aber dies wirst du selbst heraus finden müssen... 
Denn das Verlangen nach 'Mehr' bringst du mit, wo auch immer du hin gehst und daran ändert auch nicht, daß du von einem anderen Zustand träumst.
In FalconBlanco versuchen wir, auf dem Boden zu bleiben und damit zurecht zu kommen, was täglich in Erscheinung tritt. (Schwierig genug!)
Was bedeutet, daß es nötig ist Verantwortung zu übernehmen und Bezug zu nehmen zu dem, was täglich auftaucht, außen, auf praktischer Ebene und innen, auf deiner mentalen und emotionalen Ebene. Auf die täglichen Geschehnisse und die Menschen, mit denen du umgehst, einzugehen, wird Reaktionen in dir selbst auslösen und wir glauben, daß dies das Allerwichtigste ist, weil wenn wir bewußt darauf Bezug nehmen, dann hilft dies unserem inneren Wachstumsprozeß auf wirkungsvolle Weise. Was für eine Arbeit wir auf der äußeren Ebene tun, ist in dieser Hinsicht zweitrangig. Wir tun das, was in diesem Moment notwendig ist und wir tun es so gut, wie wir können. 

Frage: Wenn ich es recht verstehe, ist bei meinem Aufenthalt in FalconBlanco die Arbeit an mir selbst das wichtigste und ich kann mich damit in erster Linie befassen.
Antwort: Da bist du 'schief gewickelt' und es kommt darin deine unreife, kindliche Haltung zum Ausdruck. Du bist gewohnt, dich um dich selbst zu drehen und du selbst bist dir am wichtigsten. Das ist normal in unserer Welt und in dieser 'Zivilisation'. Du benutzt Umstände dazu, zu versuchen deine Abhängigkeiten abzubauen, welche in ihrer Basis kindliche Abhängigkeiten von den Eltern sind. Du versuchst dies, indem du deine Eigenständigkeit unter Beweis stellst, häufig so, daß du Widerstände entwickelst gegen Personen in deiner Umwelt, in die du Elternaspekte hinein projezierst. Oder indem du dich von Situationen absetzt. Damit bist du kein ideales Mitglied einer Gemeinschaft, denn du brauchst eine andere Struktur, einen Rahmen mit der nötigen Orientierungsmöglichkeit. Wenn du nicht in der Lage bist, deine eigenen Wünsche und Bedürfnisse zumindest zeitweilig beiseite zu stellen, um in erster Linie deinen Verpflichtungen gegenüber andern und der Situation zu entsprechen, dann ist FalconBlanco nicht der richtige Platz für dich. Hier versuchen wir über die eigene Persönlichkeit hinaus zu gehen und dieses geschiet, wenn wir Dinge tun, die wir vielleicht nicht unbedingt gerne tun, die aber notwendig sind. Faulheit ist das Zeichen der Unlust Dinge zu tun, die nicht unmittelbar dem eigenen Interesse entsprechen. Damit kann man keine Gemeinschaft aufbauen und auch nicht zusammenhalten.

Frage: Also muss ich in einem Zelt wohnen?
Antwort: Nein, es gibt genügend Platz in Einzel- und Doppel-Zimmern und wir sind dabei einige kleine Holzhäuser zu bauen... 

Frage: Eine Beschreibung eines typischen Tages wäre gut.
Antwort: Wir stehen um ca. 8:00 Uhr auf. Um 8:00 Uhr Meditation  oderSungazing bis ungefähr 8:30 Uhr, dann ein Spaziergang, wenn du magst. Frühstück bereitest du dir selbst, es ist alles vorhanden, hauptsächlich vegetarisch, aber auch Eier, Milch und Käse für den, der dies möchte. Du kannst essen und trinken soviel du magst. Ab 10:00 arbeiten wir. Lunch nehmen wir alle zusammen um ungefähr 15:30 Uhr ein. Abendessen kannst du dir selbst bereiten oder zusammen mit anderen, oder du kannst einfach ein paar Früchte essen. Die Art der Arbeit hängt von der Situation ab. Im Moment sind wir immer noch in einer Aufräum-Phase, die ein paar Wochen (oder Monate?) länger dauern könnte. Wie du vielleicht gelesen hast, recyceln wir Paletten und Lebensmittel. Wir machen Kompost und wir benutzen manchmal das Holz von defekten Paletten, um etwas daraus bauen, Holzhäuser oder Möbel. Wir haben Hunde, Katzen und Hühner, Enten und eine Gans. Es gibt viele Pflanzen, im Moment haben wir angefangen, Gemüse anzubauen und wir planen, mehr Obstbäume zu pflanzen. Normalerweise arbeiten wir in kleinen Gruppen von zwei bis drei Leuten.
Die Umgangssprachen sind Englisch, Spanisch, Französisch, Koreanisch und Deutsch. 

Frage: Was ist die Altersspanne der Leute die in eurer Gemeinschaft leben?
Antwort: Die meisten Leute sind zwischen 25 und 38 Jahre alt. Diejenigen, die permanent hier leben, sind 22 bis 50 Jahre alt, bis auf den Gründer von FalconBlanco, der älter ist. 

Frage: Sind es immer noch 12 Leute?
Antwort: Vor einer Weile waren wir 20 Leute, jetzt sechs, nächste Woche sind vielleicht nur noch 4 übrig. Wir haben es zur Bedingung gemacht, daß von jetzt an der Mindestaufenthalt drei Monate beträgt. Im Moment gibt es 4 permanente Mitglieder und einige Besucher, die in FB leben. (Febr. 2011) Ebenso 4 jetzt, deshalb brauchen wir neue Mitglieder!

Frage: Ich denke, was ihr tut ist außergewöhnlich. Ich würde gern mehr darüber lernen und diese völlig andere Welt erfahren. 
Antwort:  Dieses 'Lernen' wird in erster Linie darin bestehen, daß du deine eigenen Verhaltensweisen und  gewohnten Weisen zu denken und zu fühlen überprüfst. Was du durch deine eigenen Reaktionen erfahren wirst, wird nicht immer angenehm sein, weil der Maßstab deiner gewohnten Werte durcheinander gebracht werden könnte. Du kannst lernen, mit unbekannten Dingen und Situationen zurecht zu kommen und auch, wie man mit chaotischen Umständen umgeht... Aber mach dir keine Sorgen, die Atmosphäre ist ziemlich entspannt, und wir lachen viel... Wir glauben, es ist gut, die Dinge ernst zu nehmen – aber nicht zu ernst. Einverstanden?

Frage: Kann ich in FalconBlanco mit Pflanzen arbeiten? Was für andere Arten von Arbeit müssen getan werden?
Antwort: In diesem Moment beginnen wir gerade wieder, etwas Gemüse anzubauen, aber wir haben viele Pflanzen und auch ein paar Obstbäume, aber da wir einen Überfluß an Nahrungsmitteln haben, brauchen wir nicht unbedingt selbst etwas zu pflanzen. Wir arbeiten hauptsächlich mit dem Recycling von Paletten und Lebensmitteln. Wir machen unseren eigenen Biodiesel für den Lieferwagen und unseren Gabelstabler. Auch planen wir, unseren eigenen Strom zu machen, demnächst werden wir eine Solaranlage bekommen. 
Wir nutzen Holz von den Paletten, um kleine Holzhäuser zu bauen und wir planen, auch Möbel anzufertigen, um das Holz zu recyceln. 

Frage: Gibt es eine Fähre vom Festland nach Ibiza? 
Antwort: Du kannst eine Fähre von Valencia, Denia oder Barcelona nehmen. Denia ist das nächstgelegene. Wenn du ein Boot von Denia nimmst, solltest du nach Möglichkeit nach Ibiza-Stadt und NICHT nach San Antonio fahren. Wenn du in Ibiza ankommst, oder bevor du abfährst, kannst du uns anrufen: 971 32 52 21, dann werden wir versuchen, dich vom Boot abzuholen. 

Frage: Wie weit vom Flughafen seid ihr entfernt? Weil ich gern mit meinem Fahrrad kommen würde.
Antwort: Vom Flughafen bis FalconBlanco sind es ca. 20 km, vom Hafen 15 km. 

Frage: Ich spreche nicht Spanisch, obwohl es eine Sprache ist, die ich gerne lernen würde. 
Antwort: Alle Leute hier in FB sprechen Englisch und die meisten auch Spanisch. Wenn du Spanisch lernen möchtest, wäre es gut, wenn du mit ein paar Grundlagen beginnen würdest bevor du kommst, dann wird es leichter sein praktisch zu üben wenn du hier bist. 

Frage: Wäre es möglich, daß mich jemand vom Flughafen abholt?
Antwort: Das beste ist, wenn du anrufst sobald du in Ibiza ankommst, oder wenn du Barcelona verläßt, dann versuchen wir, dich am Flughafen zu treffen. Unsere Telefonnummer ist: 971 32 52 21.

Frage: Ist es besser, von Denia oder von Valencia zu kommen und wo sollte ich landen, um es für euch leichter zu machen, ich sehe, dass ihr in der Mitte der Insel wohnt. 
Antwort: Wenn du in Valencia bist, ist es das einfachste, ein Boot von dort nach Ibiza zu nehmen. Wir fahren jeden Tag nach Ibiza-Stadt und wir würden versuchen, es so zu einzurichten, dass wir am Hafen sind, wenn dein Boot ankommt. Du rufst FalconBlanco an: 971 32 52 21.
Wenn etwas schief läuft, nimm den Autobus, der in Richtung San Juan oder Portinatx geht. Unser Standort ist FalconBlanco, San Lorenzo, km 1,5 in Richtung Santa Gertrudis. Du steigst in San Lorenzo aus‚ Bar 'Es Pins', dort gibt es ein Telefon und wir holen dich von dort ab. Das Schlimmste, was passieren könnte ist, daß es keine Telefonverbindung gibt, dann läßt du dein Gepäck in 'Es Pins' und läufst nach FB, auf der Straße in Richtung Santa Gertrudis. Es ist ein Kilometer von 'Es Pins' nach San Lorenzo und dann 1,5 km nach FB. Es gibt ein Hinweisschild auf dem steht: "Pallets para regalar", da geht ein Feldweg nach rechts ab, dann 150 m. Du kannst es nicht verfehlen...

Frage: Nehmt ihr regelmäßig Zeit/Tage frei jede Woche/jeden Monat?
Antwort: Sonntags ist frei, bis auf daß eine Person die Tiere versorgt, die täglich gefüttert werden müssen. Wenn niemand am Sonntag kochen möchte, essen wir Früchte. Aber es fühlt sich nicht richtig an, wenn jemand für sich selbst kocht und nicht fragt, ob die anderen vielleicht gern daran teilnehmen würden. 

Frage: Was tut ihr, um Spaß zu haben und zu feiern?
Antwort: Dies hängt von den Leuten ab, die hier sind. Es gibt keine Animation irgendeiner Art. Einige Leute machen Musik, im Moment haben sie sich noch nicht zusammengefunden und spielen jeder für sich. Gestern haben die Leute um ein offenes Feuer auf dem Feld gesessen. Sie haben Gitarre gespielt, es kann gemeinsames Singen geben, wahrscheinlich muss jemand die Initiative ergreifen. Einige von uns schreiben Gedichte. Ich würde gern etwas Theater spielen, aber dafür muß die Gruppe sich erst zusammen finden. Abends nach der Meditation sind wir fast alle mit dem Internet verbunden und wir können miteinander kommunizieren mittels eines internen Netzwerks, dabei gibt es auch ein 'Whiteboard', wo sich alle am Malen eines Bildes beteiligen können,... Es ist geplant, einen Videofilm zu machen, aber hiermit ist es dasselbe wie mit dem Theater, dafür braucht es eine Gruppe von Menschen, die etwas ähnliches ausdrücken wollen und dabei Spaß haben. 

Frage: Was ist der tägliche Zeitplan, wie strikt ist er?
Antwort: Von 8:30- 9:00 Meditation, dann Frühstück, daß die Leute für sich selbst bereiten. 10:00- 14:00 Arbeit in verschiedenen Bereichen. Im Moment räumen wir immer noch viel auf und sortieren Dinge. Eine Person fährt jeden Tag mit dem Lieferwagen nach Ibiza, um Obst und Gemüse zu holen und auch Paletten. Wir essen um ca. 14:30/15:00 Mittagessen. Nach dem Essen ist meistens Freizeit, um etwas Kreatives zu tun, nur die Tieren müssen gefüttert werden. Von 18:00 an ist das Netzwerk mit dem Internet verbunden, es gibt im Moment fünf Computer und Anschluss für drei weitere.
Der Küchencomputer kann von Besuchern benutzt werden. Um 21:00 ist Meditation für ungefähr 45 Minuten. Das Abendessen hängt ganz von den Leuten ab. Neue Leute werden in die tägliche Arbeit eingewiesen. Von Zeit zu Zeit reden wir darüber, was als nächstes getan werden sollte. 

Frage: Wie sauber ist euer Platz (verglichen mit einem Bauernhof  :-) )?
Antwort: Wir sind immer noch dabei nach dem Waldbrand im letzten Sommer aufzuräumen, aber es geht langsam voran, einige Flecken sehen schon sauber und aufgeräumt aus. Verglichen mit einem Bauernhof: es sieht dem ziemlich ähnlich...

Frage: Welche Kosten werden von euch beglichen von Kost und Logis abgesehen? Ich meine so was wie Kosmetikartikel, Arbeitskleidung, Telefonrechnung, usw.?
Antwort: Es gibt jede Menge Shampoo, Seife, Zahnpasta, usw. Es gibt einen Überfluss an Arbeitskleidung. Du hast einen Internetzugang und kannst diesen mit den anderen Besuchern jeden Tag ungefähr drei Stunden und Sonntag den ganzen Tag lang nutzen, so denken wir, kannst du ausreichend mit Leuten von draußen kommunizieren. Telefongespräche innerhalb Spanien mit dem Festtelefon sind für alle kostenlos und ebenso weltweit über das Internet.

Frage: Seid ihr alle Singles und enthaltsam?
Antwort: Das hängt davon ab, wer hier ist. Es können Paare und Singles sein, Schwule und Lesben, usw. Ob du enthaltsam lebst oder nicht ist deine Privatangelegenheit...

Frage: Wie kann ich (nicht EU-Bürger) ein Visum für einen längeren Aufenthalt bekommen, wenn ihr nicht als wohltätige Organisation registriert seid?
Antwort: Für offizielle Informationen wende dich am besten ans spanische Konsulat.

Frage: In welchen Angelegenheiten habe ich ein Recht auf Mitsprache/Entscheidung?
Antwort: Wenn eine Entscheidung zu treffen ist, reden wir darüber und als Besucher kannst du deine Meinung ausdrücken. 

Frage: Wieviel Geld brauche ich schätzungsweise im Monat?
Antwort: Du brauchst überhaupt kein Geld, es sei denn, du möchtest ins Kino gehen, in eine Disco oder ähnliches. 

Frage: Wie häufig kann ich die nächste Stadt besuchen (Post, Einkaufsmöglichkeiten)?
Antwort: Ungefähr jeden zweiten Tag, wenn du mit dem Lieferwagen nach Ibiza mitfahren möchtest.

Frage: Kann ich die Internetverbindung unbegrenzt benutzen (wenn die Arbeit es erlaubt und nicht für Spiele?)
Antwort: Du kannst das Internet ca 4 Stunden am Tag benutzen wenn Du Dir den vorhandenen Computer mit anderen Besuchern teilst, es sei denn, du bringst deinen eigenen Computer mit. 

Frage: Kann ich etwas Spanisch und Englisch lernen (für mich selbst/von euch)?
Antwort: Wir sprechen Englisch, Spanisch und Deutsch.

Frage: Welche Art von (Kranken-, Reise-) Versicherung brauche ich, bevor ich komme?
Antwort: Du brauchst keinerlei Versicherung, obwohl wir es vorziehen, daß du eine hast.

        zurück zur index page